Information für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kunden, die sich freiwillig an die Beratungsstelle wenden

Der Rechtsträger der Datenverarbeitung ist die Familienberatungsstelle FABE, im Folgenden “Beratungsstelle” genannt, mit Sitz in Bozen, Sparkassenstraße 13
Datenschutzbeauftragter (DPO) Die Beratungsstelle hat den Datenschutzbeauftragten (DPO) ernannt, der über die E-Mail-Adresse fabe@dpo.bz.it kontaktiert werden kann.
Zweck der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten und gegebenenfalls jene, die sich auf Ihr Kind beziehen, werden zu dem Zweck verarbeitet, die von der Beratungsstelle angebotenen Leistungen zu erbringen.
Rechtliche Grundlage Die Datenverarbeitung gründet sich auf die Einholung Ihrer spezifischen Zustimmung.
Folgen bei Verweigerung Die Nichtlieferung Ihrer personenbezogenen Daten macht es der Beratungsstelle unmöglich, die gewünschten Leistungen zu erbringen.
Mitteilung der Daten Ihre personenbezogenen Daten und gegebenenfalls jene, die sich auf Ihr Kind beziehen, können der Zuständigen Behörde in den von einer gesetzlichen Vorschrift genau festgelegten Fällen mitgeteilt und von dieser eingesehen werden.
Datenübermittlung in Nicht-EU-Länder Es ist keine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Nicht-EU-Länder vorgesehen.
Datenaufbewahrungszeiten

Die personenbezogenen Daten werden für jenen Zeitraum aufbewahrt, der für die Abwicklung der Tätigkeiten erforderlich ist, aber jedenfalls für einen Mindestzeitraum von 5 Jahren nach Abschluss des professionellen Dienstleistungsverhältnisses, wie vom Berufsethikkodex der italienischen Psychologen vorgesehen, unbeschadet der Bestimmungen spezifischer Vorschriften.

Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten von jedem Datenträger gelöscht.

Zugriffs- und Beschwerderechte

Wenn Sie an fabe@dpo.bz.it schreiben, wird Ihnen das Recht garantiert:

•   die in diesem Dokument enthaltenen Informationen erneut anzufordern;

•   das Bestehen der Sie oder Ihr Kind betreffenden Daten zu verlangen;

•   die Aktualisierung der gelieferten Daten zu verlangen;

•   die Löschung der personenbezogenen Daten zu verlangen, vorbehaltlich des Bestehens eines Rechtes der Beratungsstelle auf Aufbewahrung der Daten;

•   sich Datenverarbeitungshandlungen zu widersetzen, die sie für nicht rechtmäßig erachten, oder Beschränkungen der Datenverarbeitung zu verlangen.

Für die Ausübung der vorgenannten Rechte kann der Rechtsträger der Datenverarbeitung die Rechtmäßigkeit Ihres Antrags nach Überprüfung Ihrer Identität abwägen.

Falls Sie der Auffassung sind, dass die Datenverarbeitung eines Ihrer Rechte verletzt hat, können Sie gegenüber dem DPO Einwände vorbringen, indem Sie die oben angegebene E-Mail-Adresse anschreiben und auch indem Sie bei der Datenschutzbehörde eine Beschwerde einreichen.

Information für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Lieferanten

Träger der Datenverarbeitung Rechtsträger der Datenverarbeitung ist die Familienberatungsstelle FABE, mit Sitz in Bozen, Sparkassenstraße 13
Datenschutzbeauftragter (DPO) Der Inhaber der Datenverarbeitung hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, dessen Kontakt ist fabe@dpo.bz.it
Verarbeitete personenbezogene Daten Verarbeitet werden Ihre Kenndaten, die für die Durchführung des Liefervertrags erforderlich sind.
Rechtliche Grundlage Der Vertrag und die Erfüllung der Verpflichtungen sind die rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung.
Zweck der Datenverarbeitung Die Datenverarbeitung wird zu dem Zweck vorgenommen, die Erfüllung der durch die Vertragsunterzeichnung übernommenen gegenseitigen Verpflichtungen zu ermöglichen.
Folgen im Falle der Verweigerung Die Zustimmung wird gegenseitig erteilt, um die Lieferung durchzuführen; wird diese Zustimmung zurückgezogen, würde der Vertrag aus nachträglich hinzugekommenen Gründen unmöglich.
Übermittlung in Nicht-EU-Länder Die personenbezogenen Daten werden nicht in Länder außerhalb Italiens übermittelt.
Mitteilung und Empfänger der Daten Die Daten können externen Verantwortlichen mitgeteilt werden; intern sind die Mitarbeiter des Trägers der Datenverarbeitung zur Verarbeitung der Daten befugt.
Datenaufbewahrungszeiten Nach Ablauf der gesetzlichen Fristen, welche eine vollständige Aufbewahrung der Daten vorschreiben, kann der Träger der Datenverarbeitung die endgültige Beseitigung der Daten vornehmen.
Zugangsrecht Sie können die Überprüfung der vom Träger der Datenverarbeitung verarbeiteten Daten, deren Ergänzung und Aktualisierung immer dann verlangen, wenn Sie daran ein rechtliches Interesse haben, und zwar indem Sie an fabe@dpo.bz.it schreiben.
Beschwerderecht Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zwingende Vorschriften verletzt, haben Sie das Recht, bei der Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen oder sich an die Gerichtsbehörde zu wenden.

Informationsmitteilung für den Empfang des Curriculum vitae (CV)

Diese Informationsmitteilung erfolgt an den Betroffenen gemäß den geltenden Vorschriften über den Schutz der personenbezogenen Daten
Verantwortlicher der Datenverarbeitung Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist die Familienberatungsstelle FABE, mit Sitz in Bozen, Sparkassenstraße 13
Datenschutzbeauftragter (DPO) Der Verantwortliche der Datenverarbeitung hat den Datenschutzbeauftragten (DPO) ernannt, der über die E-Mail-Adresse fabe@dpo.bz.it kontaktiert werden kann.
Zweck der Datenverarbeitung Ihre personenbezogenen Daten wie: Vor- und Zuname, Steuernummer, Geburtsort und – datum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer mittels Ihres CV werden verarbeitet, um Ihr Berufsbild zu bewerten, um die Überprüfung der Voraussetzungen für Ihre Anstellung und/oder für die Einleitung einer beruflichen Zusammenarbeit vorzunehmen.
Rechtsgrundlage Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die vorvertragliche Tätigkeit.
Folgen bei Verweigerung

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung verwaltet Ihre Daten aufgrund Ihrer freiwilligen Zusendung der in dem von Ihnen übermittelten Curriculum vitae enthaltenen Daten. Eine allfällige Verweigerung Ihrerseits ist auf diese Datenverarbeitung nicht anwendbar.

Ihre Auskunfts- und Beschwerderechte können Sie dem betreffenden, unten folgenden Abschnitt entnehmen.

Externe Empfänger und Mitteilungsbereich der Daten Ihre personenbezogenen Daten werden keinen Drittsubjekten mitgeteilt.
Weitergabe von Daten in Nicht-EU-Länder Eine Weitergabe personenbezogener Daten ins Nicht-EU-Ausland ist nicht vorgesehen.
Datenaufbewahrungszeiten Ihre personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von höchstens 12 Monaten ab dem Datum Ihres Empfangs aufbewahrt. Nach Ablauf dieses Zeitraums werden wir die Daten löschen, falls Sie in der Zwischenzeit nicht für ein Vorstellungsgespräch ausgewählt wurden.
Auskunfts- und Beschwerderechte

Falls Sie an die Adresse fabe@dpo.bz.it schreiben, wird Ihnen das Recht garantiert:

•   erneut die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen zu beantragen;

•   die Existenz der Sie betreffenden Daten und den Zugang zu diesen zu beantragen;

•   die Aktualisierung und Ergänzung der gelieferten Daten zu beantragen;

•   die Löschung der personenbezogenen Daten zu beantragen, sofern nicht ein Recht des Verantwortlichen der Datenverarbeitung auf Aufbewahrung der Daten besteht;

•   die Mitteilung der gegebenenfalls vom Verantwortlichen der Datenverarbeitung aufbewahrten personenbezogenen Daten oder die Übergabe einer Kopie derselben zu beantragen;

•   sich Verarbeitungshandlungen zu widersetzen, die Ihrer Ansicht nach nicht rechtmäßig sind, oder Einschränkungen der Datenverarbeitung zu beantragen.

Für die Ausübung oben erwähnter Rechte kann der Verantwortliche der Datenverarbeitung die Rechtmäßigkeit Ihres Antrags nach Prüfung Ihrer Identität abwägen.

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Datenverarbeitung eines Ihrer Rechte verletzt hat, können Sie gegenüber dem DPO durch Verwendung der oben angegebenen E-Mail-Adresse Einwände erheben und auch bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einlegen.